Bio MAM® für Biogasanlagen

Bio MAM® für die Biologie in Biogasanlagen

In diesen zumeist kontrollierten biologischen Systemen wird eine messbar höhere Wirtschaftlichkeit erreicht.

Ein Produkt welches sich nachhaltig bezahlt macht.

Bio MAM® stellt die vorhandenen Inhaltsstoffe aus den Futtermitteln der vorhandenen Biologie besser zur Verfügung und sorgt somit für eine bessere substratunabhängige Umsetzung der Futtermittel im Fermenter. Verringern des Trockensubstanzanteils, bessere Rühr- und Fließfähigkeit, Einsparung von Futtermitteln.

Ein biologischer Katalysator, von dem homöopathische Mengen ausreichen, um die biologischen Abläufe erheblich zu beschleunigen.

Bio MAM® ist kein Allheilmittel, und kann der Biologie nur das zur Verfügung stellen was auch in biologisch verfügbarer Form enthalten ist.

Um also die biologischen Vorgänge weiter zu optimieren, ist es empfehlenswert, die Biologie neben Bio MAM® und den Futtermitteln, mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.

Das Gesetz des Minimums:

Bei allen biologischen Systemen gilt das Gesetz des Minimums (Justus von Liebig) , was heißt, Bio MAM® kann nur die im Wasser gelösten Addukte zur Verfügung stellen, welche auch enthalten sind.

Sinnvoll ist es die folgenden, im Allgemeinen bekannten, wichtigen, chemischen und biologischen, Voraussetzungen für die Prozessbiologie von Biogasanlagen, zu beachten:

Es müssen die Sollwerte an den essentiell nötigen biologisch verfügbaren Spurenelementen, erreicht werden:

Co.      min.     0,xx     mg/l

Se.       0,xx                 mg/l

Ni.       0,xxx – 0,xx    mg/l

Mo.      0,xxx – 0,xx    mg/l

Mn.      0,xxx – xxx     mg/l

Fe        >x,xx                mg/l

Cu.      x – y                 mg/l

Zi.        x – y                mg/l

Ein Produkt das diese Anforderungen garantiert erfüllt, kann bei uns im Shop für die Betreiber von Biogasanlagen bezogen werden.

“Selektiv hergestellte, biologisch verfügbare, molekular verpackte und düngemittel-rechtlich konformen Spurenelemente“.

Die Produktion unserer Spurenelemente Mischungen erfolgt über unseren international tätigen Produktionspartner, „Chemie Wocklum“ im Sauerland. Hier, in einer der ältesten Chemiefabriken Deutschlands, (seit ca. 1820) werden unsere qualitativ hochwertigen Spurenelemente Mischungen hergestellt und die richtige Mischung nach Ihrer Analyse und Ihrem Bedarf entsprechend ausgewählt sowie auf höchstem Niveau gefertigt und dann direkt ab Werk zu Ihnen geliefert.

Dies garantiert beste Qualität zum besten Preis ab nur 12,90 € pro Liter, wobei 1 Liter für 20.000 Liter Substrat ausreicht.

Auch sind Hemmungen durch Schwefelwasserstoff unbedingt durch die Zugabe von Eisen-Produkten bis auf xx ppm im Gas gemessen, zu senken.

Ammonium – Sickstoff (NH4-N) darf den Wert von X.000 mg/ l nicht überschreiten und muss ansonsten durch xxxxxxxxxx gebunden werden.

Durch Einhaltung dieser für den biologischen Prozess essentiell wichtigen Gleichgewichte, kommen Sie zwangsläufig und garantiert immer zu einem besseren Gesamtergebnis.

Wir hoffen Ihr Interesse für das Thema Biogas sowie für unsere Technologien geweckt zu haben und geben gerne eine entsprechende

Erfolgsgarantie:

Das heißt, die Bezahlung unserer Schlüsseltechnologie Bio MAM® erfolgt erst, wenn sich der sichtbare Erfolg an der Biogasanlage vor Ort einstellt. Die Kosten für Analysen von Drittlaboren und Spurenelemente sind immer zeitnah auszugleichen.

Tun Sie der Biologie Ihrer Biogasanlage einfach mal etwas Gutes!

Sie bedankt sich dafür mit einem zunehmenden CH4 Wert sowie mit einem besseren Abbau des organischen Kohlenstoffs.

Bessere biologische Umsetzung des Futtermittels mit Bio MAM® und nachweislich bessere Versorgung der Methanbakterien mit den erforderlichen, biologisch verfügbaren Spurenelementen.

An dieser Stelle sei kurz erwähnt, dass wir ausschließlich mit externen, akkreditierten Laboren, mit langjähriger Erfahrung in dem Fachbereich, nach den neuesten Analysemethoden, mit promovierten Wissenschaftlern arbeiten, um das von Ihnen gesetzte Ziel zu erreichen.

Dosierungsempfehlung

Nach der Herstellung der optimalen Konzentration von Bio MAM® im Fermenter ist beispielsweise für eine 500 kWh Biogasanlage eine Menge von 60 ml. Bio MAM®, die in 30 Liter Wasser gegeben werden, als Tagesdosis ausreichend.

Bitte erst Wasser in ein Behältnis geben und dann Bio MAM® zugeben.

Diese Verdünnung dient dazu, die richtige und nötige Dosierung regulieren zu können, da nur homöopathische Mengen benötigt werden und damit Sie eine gute Verteilung der Multifunktionellen Amphoteren Moleküle im biologischen System bekommen.

Bio MAM® kann nur da wirken wo es auch hinkommt.